Opera

Aankomende concerten

  • Trouble in Tahiti von Leonard Bernstein - 07/07/2021 - 21:00 - 23:00 uur

    in englischer Sprache ohne deutsche Übertitel
    Land in Sicht!?! – Wie im ersten Corona-Sommer begeben wir uns auch in diesem Jahr nochmal in die künstlerische Isolation im Hafen Stuttgart. Die Blume von Hawaii, die wir letztes Jahr unter der Überschrift „quick & dirty“ mit maximal 5 Darsteller* innen und 70 Minuten Spieldauer zur Premiere gebracht haben, legt wieder an.

    Als sie frisch verliebt waren, haben sich Dinah und Sam geschworen, nie eine bürgerliche Spießerehe zu führen. Ihr gemeinsamer Traum: das Südseeparadies Tahiti. Sie wollten so weit weg wie möglich, unbekannte Gerüche und Farben aufsaugen, viel surfen, wenig arbeiten, intensiv sein und ihre Liebe feiern. Schon vor Jahren haben sie sich von ihrem alten Leben verabschiedet, aber nie den Absprung geschafft. An einem Durchgangsort haben sie sich einen Alltag auf gepackten Koffern eingerichtet, wo ihr zerrüttetes Beziehungsleben den voyeuristischen Hafenarbeitern zur Unterhaltung dient.

    Musikalische Leitung: Vlad Iftinca
    Dinah: Alexandra Urquiola
    Sam: Jasper Leever
    Jazztrio – Tenor :Carlos Andrés Cárdenas
    Jazztrio – Bariton: Jorge Ruvalcaba
    Jazztrio – Mezzosopran: Deborah Saffery

    Ort: Hafen Stuttgart

    Staatsoper Stuttgart Link

    Am Hafen werden Sitzgelegenheiten für alle Gäste zur Verfügung stehen. Das Areal hat ein Dach, ist aber seitlich in alle Richtungen offen.

    WETTER

    Sollte das Wetter vor der Veranstaltung stark wechselhaft sein, empfehlen wir Ihnen einen guten Regenschutz/Regenponcho mitzunehmen. Regenschirme sind, da diese die anderen Gäste beinträchtige würden, nicht erlaubt.
    Wir behalten uns vor, bei zu starkem Regen, Gewitter oder Sturm die Veranstaltung auch kurzfristig abzusagen. Im Fall einer Absage wird der Ticketpreis erstattet.

  • Trouble in Tahiti von Leonard Bernstein - 09/07/2021 - 21:00 - 23:00 uur

    in englischer Sprache ohne deutsche Übertitel
    Land in Sicht!?! – Wie im ersten Corona-Sommer begeben wir uns auch in diesem Jahr nochmal in die künstlerische Isolation im Hafen Stuttgart. Die Blume von Hawaii, die wir letztes Jahr unter der Überschrift „quick & dirty“ mit maximal 5 Darsteller* innen und 70 Minuten Spieldauer zur Premiere gebracht haben, legt wieder an.

    Als sie frisch verliebt waren, haben sich Dinah und Sam geschworen, nie eine bürgerliche Spießerehe zu führen. Ihr gemeinsamer Traum: das Südseeparadies Tahiti. Sie wollten so weit weg wie möglich, unbekannte Gerüche und Farben aufsaugen, viel surfen, wenig arbeiten, intensiv sein und ihre Liebe feiern. Schon vor Jahren haben sie sich von ihrem alten Leben verabschiedet, aber nie den Absprung geschafft. An einem Durchgangsort haben sie sich einen Alltag auf gepackten Koffern eingerichtet, wo ihr zerrüttetes Beziehungsleben den voyeuristischen Hafenarbeitern zur Unterhaltung dient.

    Musikalische Leitung: Vlad Iftinca
    Dinah: Alexandra Urquiola
    Sam: Jasper Leever
    Jazztrio – Tenor :Carlos Andrés Cárdenas
    Jazztrio – Bariton: Jorge Ruvalcaba
    Jazztrio – Mezzosopran: Deborah Saffery

    Ort: Hafen Stuttgart

    Staatsoper Stuttgart Link

    Am Hafen werden Sitzgelegenheiten für alle Gäste zur Verfügung stehen. Das Areal hat ein Dach, ist aber seitlich in alle Richtungen offen.

    WETTER

    Sollte das Wetter vor der Veranstaltung stark wechselhaft sein, empfehlen wir Ihnen einen guten Regenschutz/Regenponcho mitzunehmen. Regenschirme sind, da diese die anderen Gäste beinträchtige würden, nicht erlaubt.
    Wir behalten uns vor, bei zu starkem Regen, Gewitter oder Sturm die Veranstaltung auch kurzfristig abzusagen. Im Fall einer Absage wird der Ticketpreis erstattet.

  • Trouble in Tahiti von Leonard Bernstein - 12/07/2021 - 21:00 - 23:00 uur

    in englischer Sprache ohne deutsche Übertitel
    Land in Sicht!?! – Wie im ersten Corona-Sommer begeben wir uns auch in diesem Jahr nochmal in die künstlerische Isolation im Hafen Stuttgart. Die Blume von Hawaii, die wir letztes Jahr unter der Überschrift „quick & dirty“ mit maximal 5 Darsteller* innen und 70 Minuten Spieldauer zur Premiere gebracht haben, legt wieder an.

    Als sie frisch verliebt waren, haben sich Dinah und Sam geschworen, nie eine bürgerliche Spießerehe zu führen. Ihr gemeinsamer Traum: das Südseeparadies Tahiti. Sie wollten so weit weg wie möglich, unbekannte Gerüche und Farben aufsaugen, viel surfen, wenig arbeiten, intensiv sein und ihre Liebe feiern. Schon vor Jahren haben sie sich von ihrem alten Leben verabschiedet, aber nie den Absprung geschafft. An einem Durchgangsort haben sie sich einen Alltag auf gepackten Koffern eingerichtet, wo ihr zerrüttetes Beziehungsleben den voyeuristischen Hafenarbeitern zur Unterhaltung dient.

    Musikalische Leitung: Vlad Iftinca
    Dinah: Alexandra Urquiola
    Sam: Jasper Leever
    Jazztrio – Tenor :Carlos Andrés Cárdenas
    Jazztrio – Bariton: Jorge Ruvalcaba
    Jazztrio – Mezzosopran: Deborah Saffery

    Ort: Hafen Stuttgart

    Staatsoper Stuttgart Link

    Am Hafen werden Sitzgelegenheiten für alle Gäste zur Verfügung stehen. Das Areal hat ein Dach, ist aber seitlich in alle Richtungen offen.

    WETTER

    Sollte das Wetter vor der Veranstaltung stark wechselhaft sein, empfehlen wir Ihnen einen guten Regenschutz/Regenponcho mitzunehmen. Regenschirme sind, da diese die anderen Gäste beinträchtige würden, nicht erlaubt.
    Wir behalten uns vor, bei zu starkem Regen, Gewitter oder Sturm die Veranstaltung auch kurzfristig abzusagen. Im Fall einer Absage wird der Ticketpreis erstattet.

  • Trouble in Tahiti von Leonard Bernstein - 13/07/2021 - 21:00 - 23:00 uur

    in englischer Sprache ohne deutsche Übertitel
    Land in Sicht!?! – Wie im ersten Corona-Sommer begeben wir uns auch in diesem Jahr nochmal in die künstlerische Isolation im Hafen Stuttgart. Die Blume von Hawaii, die wir letztes Jahr unter der Überschrift „quick & dirty“ mit maximal 5 Darsteller* innen und 70 Minuten Spieldauer zur Premiere gebracht haben, legt wieder an.

    Als sie frisch verliebt waren, haben sich Dinah und Sam geschworen, nie eine bürgerliche Spießerehe zu führen. Ihr gemeinsamer Traum: das Südseeparadies Tahiti. Sie wollten so weit weg wie möglich, unbekannte Gerüche und Farben aufsaugen, viel surfen, wenig arbeiten, intensiv sein und ihre Liebe feiern. Schon vor Jahren haben sie sich von ihrem alten Leben verabschiedet, aber nie den Absprung geschafft. An einem Durchgangsort haben sie sich einen Alltag auf gepackten Koffern eingerichtet, wo ihr zerrüttetes Beziehungsleben den voyeuristischen Hafenarbeitern zur Unterhaltung dient.

    Musikalische Leitung: Vlad Iftinca
    Dinah: Alexandra Urquiola
    Sam: Jasper Leever
    Jazztrio – Tenor :Carlos Andrés Cárdenas
    Jazztrio – Bariton: Jorge Ruvalcaba
    Jazztrio – Mezzosopran: Deborah Saffery

    Ort: Hafen Stuttgart

    Staatsoper Stuttgart Link

    Am Hafen werden Sitzgelegenheiten für alle Gäste zur Verfügung stehen. Das Areal hat ein Dach, ist aber seitlich in alle Richtungen offen.

    WETTER

    Sollte das Wetter vor der Veranstaltung stark wechselhaft sein, empfehlen wir Ihnen einen guten Regenschutz/Regenponcho mitzunehmen. Regenschirme sind, da diese die anderen Gäste beinträchtige würden, nicht erlaubt.
    Wir behalten uns vor, bei zu starkem Regen, Gewitter oder Sturm die Veranstaltung auch kurzfristig abzusagen. Im Fall einer Absage wird der Ticketpreis erstattet.